Cart is empty

Textur verwebt und verbindet. Sie bewegt sich durch Dinge und Wesen, hält sie zusammen, während sie ihre Formen und Positionen verschiebt. Dieses Buch ist eine experimentelle und gemeinschaftliche Erkundung von Textur aus einer künstlerischen, gestalterischen und kulturtheoretischen Perspektive. Es beschäftigt sich mit Textur in ihren affektiven und transversalen Aspekten, als Verflechtung, materieller Grund und Denkweise. Das Buch versammelt Beiträge aus einem breiten Spektrum künstlerischer und akademischer Felder und fragt nach der politischen, ästhetischen und pragmatischen Relevanz von Textur durch eine Kartografie aus Schrift, Bild, Diagramm und Prototyping. Basierend auf situierten urbanen Experimenten in Zürich und Hongkong in Resonanz mit Beiträgen langjähriger Wegbegleiter*innen, baut das Buch transdisziplinäre Dialoge zwischen den Bereichen künstlerischer Forschung, Ästhetik, Kulturwissenschaften, Medienwissenschaften und dem Social Design auf.

Mit Beiträgen von Amelie Brisson-Darveau, Christoph Brunner, Nicole De Brabandere, Sher Doruff, Rosamund Ender, Marius Förster, Karmen Franinovic, Diego Gil, Roman Kirschner, Nuria Krämer, Yanki Lee, Mariana Marcassa, Patrick Müller, Erin Manning, Brian Massumi, Toni Pape, Peter Tränkle, Jana Vanecek.